Startseite Seminare Wald-Yogalehrer Ausbildung Veröffentlichungen Über uns Kontakt

Freunde I Impressum I Datenschutzerklärung



© 2010 - 2019 Gaiaveda ®

Reiner Angermeier & Andrea Wichterich, Heilpraktiker, Yogalehrer, Kaas 5, 51515 Kürten, Tel. 02268 - 907819

Gaiaveda ® ist eine eingetragene Marke

GaiaVeda




®

Wald-Yogalehrer(innen) - Ausbildung

Der Weg zu deinen Wurzeln

200 Stunden in 10 Modulen / Wochenenden


Hast du schon einmal die Erfahrung gemacht, wie heilsam es sein kann, im Wald zu sein?

Ist da eine Sehnsucht in dir, noch tiefer in die Wirklichkeit des Waldes einzutauchen, zu fühlen, wie tief du verbunden bist mit den Wesen des Waldes, teil hast, teil bist, eins mit allem und jedem?

Und hast du den Wunsch, andere Menschen an dieser zutiefst heilsamen Erfahrung teilhaben zu lassen, sich zu erinnern an ihre wahre Natur, die nicht getrennt ist von der Natur des Waldes?


In dieser Ausbildung lernst du, Menschen mit den Methoden des Yoga in ganzheitlichen Wachstums- und Entwicklungsprozessen in der Natur zu begleiten. Zugleich trittst du als Lehrer im Kontext des Waldes mehr und mehr zurück; der Natur-Raum selbst wird zum Lehrer, in dessen Spiegel die initiierten Prozesse sich vollziehen können.

Du lernst die Grundlagen der so genannten „Forest medicine“ (Waldmedizin) kennen, die weltweit zunehmend erforscht wird und belegt, dass ein Aufenthalt im Wald nicht nur gesund ist und der Entstehung von Krankheiten vorbeugen, sondern auch gezielt in der Behandlung Krankheiten eingesetzt werden kann.

Vermittelt werden auch Methoden des Waldbadens, Shinrin Yoku, welches in Japan bereits seit den 1980er Jahren ärztlich verordnet wird.


In der Praxis von Yoga gehst du jedoch darüber hinaus, dir den Wald und seine heilenden Kräfte zunutze machen zu wollen. Yoga lehrt dich, dir deiner wahren Natur bewusst zu sein, die nicht getrennt ist von der Natur um dich herum. Yoga meint Verbundenheit, die Verbundenheit mit allem und jeden – nicht als esoterische Theorie, sondern als tief erfahrbare Wirklichkeit.

In der Praxis des Waldyoga fällt es vielen Menschen sehr viel leichter, in diese Erfahrung einzutauchen als in geschlossenen Räumen. Die Methoden und Techniken des Yoga ermöglichen uns dieses Eintauchen in den Wald, während der Wald wiederum die Erfahrung von Yoga vertieft. Er wird uns zum Lehrer der Verbundenheit, der Vernetzung allen Lebens, wo das eine nicht ohne das andere sein kann.


In einer Zeit in der wir uns scheinbar mehr und mehr entfremdet und von der Natur getrennt haben, braucht es dringend Lehrer und Begleiter, die uns Menschen erinnern, dass wir nicht losgelöst vom Rest der Schöpfung existieren, die uns erinnern, den kollektiven und individuellen Wahnsinn der Zerstörung und Ausbeutung der Natur wieder durch eine echte, tiefe Verbundenheit zu ersetzen.

Könnte es eine schönere Aufgabe geben?




Ausbildungsinhalte in der Übersicht:


– Yoga-Techniken im Kontext des Waldes: Asana, Pranayama, Wahrnehmungsübungen, Meditation

– Waldbaden / Shinrin Yoku – Methoden und Techniken

– Unterrichtsdidaktik – Aufbau von Wald-Yoga-Sequenzen und -Seminaren

– Prozessbegleitung im Spiegel der Natur

– Begegnung mit Pflanzen und Tieren

– Gestaltung von Naturritualen und Yoga-Sequenzen im Kontext zyklischer Prozesse in der Natur

(Tag – Nacht / Mondphasen / Jahreszeiten)

– Pancha Maha Bhootas – Yoga im Spiel der 5 Elemente: Erde, Wasser, Luft, Feuer und Äther

– Anatomie und Physiologie – die fünf Koshas (Hüllen)

– Yoga-Philosophie: Wald-Yoga im Kontext des Patanjali

– Der Wald: Vorbild in nachhaltigem Wirtschaften, Urheimat, Nahrungsquelle, Heilmittel, Lehrer, Spiegel, Heilort, initiatischer Erfahrungsraum

– Die Bäume des Waldes: Die Qualität einzelner, ausgesuchter Bäume im Kontext von Yoga erfahren

– Marketing als Wald-Yogalehrer

– Selbsterfahrung und eigene Praxis





Die Wochenenden mit seinen spezifischen Ausbildungsinhalten:


1.     26. - 28.06.2020: Eintauchen in die Fülle

          - Die Kiefer: Hingabe zu etwas Größeren - der friedvolle Krieger,

          - Ahimsa: Nicht schaden

Vom Waldbaden zum Wald-Yoga, Eintauchen in die Präsenz des Waldes, Waldverbundenheit,

          den Körper als Tor in die Wirklichkeit erfahren, Einführung in die Asanas


2.     20. - 22.09.2019 / 21.08 - 23.08.2020: Der Jahreskreis

         - Die Hasel: Weisheit, Spontanität und die Arbeit mit dem inneren Kind,

- Satya: Deine Aufrichtigkeit - deine Wahrhaftigkeit,

Wald-Yoga im Kontext zyklischer Prozesse gestalten und begleiten,

Yoga-Sequenzen und Naturrituale, Yogaflow


3.     15. - 17.11.2019 / 02.10. - 04.10.2020: Innenschau und Zentrierung

         - Die Fichte: Mittler zwischen Himmel und Erde,

- Asteya: Sich nicht bereichern - nicht stehlen

Persönlichkeitsentfaltung als Yogalehrer,

Meditation und Selbsterfahrung, Einführung in die Chakren


4.     06. - 08.03.2020: Der Neubeginn im Frühlingserwachen

         - Die Birke: Altes Loslassen und das Neue einladen,

- Brahmacharya: Leben im Einklang mit der Quelle

Wald-Wissen, Pflanzenwissen, Die Weisheit der Natur, Marketing als Yogalehrer,

“Was will von dir gesät werden?”


5.     22. - 24.05.2020: Alles wächst und gedeiht

         - Die Hainbuche: Hüter der Mysterien, der schützende Hain,

- Aparighraha: Nicht anhaften - Leben & Sterben

Die bewußte Begegnug mit Pflanzen und Tieren, der “medicine walk” als yogische Erfahrung

der Einheit mit Allem und Jedem


6.     10. - 12.07.2020: Ganz im Körper sein

         -  Die Eiche: Energie und Dynamik,

- Shaucha: Die Reinigung von Körper und Geist

Die feinstoffliche Anatomie und Physiologie deines Körpers, die fünf Koshas (Hüllen),

das Spiel mit den Elementen


7.     04. - 06.09.2020: Die Ernte einfahren

         -  Der Holunder: Die Fülle,

          - Santosha: Zufriedenheit ist Wachheit für alles, was da ist,

Die 1. Initiation, Schwitzhütte - Das Ritual der Liebe, Dankbarkeit und Rückschau,

“Sind meine Samen aufgegangen?”


8.     13. - 15.11.2020: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

         -  Die Stechpalme: Klarheit und Erkennen,

- Tapas: Das “Glühen”, deine Lust und Leidenschaft,

Die Sutras von Patanjali im Kontext von Wald-Yoga


9.     12. - 14.03.2021: Selbstermächtigung und Präsenz

         -  Die Erle: “Alles fließt”

          -  Svadhaya: Die Erforschung des Selbst,

Anleiten und unterrichten, Ausrichtung, Die Präsenz eines Lehrers erfahren, Die Kraft der Stille,


10.    14.05. - 16.05.2021: Erfüllung und Verbundenheit

         -  Der Weißdorn: Die Maien-Hoch-Zeit

          - Ishavara-Pranidhana: Hingabe an die Quelle,

Prüfung und Initiation, Abschluß, Vollendung, Freiheit, “Alles ist Eins”



Zeiten:  Beginn jeweils Freitag 18 Uhr mit einem leichten Abendessen, Anreise ab 17 Uhr,

              Ende Sonntag 17 Uhr

              (20 Std. pro Wochenende)



Jedes Wochenende kann auch einzeln als Fortbildung besucht werden. Bei Besuch der kompletten Ausbildung wird das Zertifikat zum Wald-Yoga-Lehrer (200 Std.) erteilt.


Ausbildungskosten:        250 Euro pro Wochenende

                                 2000 Euro bei Buchung der gesamten Ausbildung

          95 Euro / Monat bei Ratenzahlung über 24 Monate


Im aktuellen Ausbildungszyklus ist die Verpflegung kostenlos.

Im neuen Ausbildungszyklus (Start Juni 2020) zuzüglich Verpflegung.


Die Übernachtung ist kostenlos und im eigenen Zelt, Tipi oder Gruppenraum möglich.

In der Nähe gibt es mehrere Ferienwohnungen, Hotels oder Pensionen, die du für deine Unterkunft buchen kannst: Zum Beispiel über www.booking.com


Die Anmeldung für die Ausbildung machst du bitte schriftlich.

Das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen kannst du als PDF- Dokument auf deinen PC laden und ausdrucken: Anmeldeformular und AGB (PDF)


Für die Ausbildung akzeptieren wir Bildungsscheck und Bildungsprämie. Weiter Infos hierzu findest du
z. B. unter: www.bildungsscheck.com